Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "CFD&Forex-Report" am 16.03.2010

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 16.03.2010:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

Celesio – Rücklauf bald beendet, dann…

Charttechnische Situation: Noch zum Jahresende fielen die Aktien von Celesio durch den maßgebenden Aufwärtstrend, was sich aber schnell als Bärenfalle dargestellt hat. Die Kurse konnten sich in der Folge explosiv bis an den bei 22,50 Euro liegenden Widerstand erholen. Nach einem Rücksetzer ging es über die 2,50 Euro hinaus, was ein Kaufsignal bis zunächst 26,38 Euro generiert hat.

Nach dem Rücklauf auf das Ausbruchsniveau sollte dieses Kaufsignal nun bestätigt werden. Geht es über die 23,10 Euro hinaus, dann bietet sich bereits ein Folgekaufsignal. Abgaben unter den bei 22,00 Euro liegenden Aufwärtstrend müssen vermieden werden. Trading: Ein Long-Einstieg bietet sich bei Celesio bei einem Ausbruch über das Hoch der Vortage an. Eine Stopp-Buy-Order kann entsprechend bei 23,10 Euro gesetzt werden. Der Stopp-Loss lässt sich relativ eng bei 21,95 Euro unter dem letzten Zwischentief setzen. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden. KLA Tencor – Topformation setzt sich durch Charttechnische Situation: Nach einer auch bei KLA Tencor in 2009 gelaufenen Erholung ging es bei 37,71 $ nicht mehr weiter. Dieses Niveau wurde zum Jahreswechsel nochmals getestet, anschließend dynamisch abverkauft. Der Rückfall unter das bei 31,06 $ liegende Zwischentief löste dann eine Doppeltopformation auf welche auch noch immer gültig ist. Nach dem Rücklauf an die 31,06 $ sollten die Notierungen jetzt weiter in Richtung 24,17 $ abgeben, ein erstes Ziel liegt bei 27,80 $. Nur eine Rückeroberung der 31,06 $ auf Schlusskursbasis hebt das Verkaufssignal auf. Trading: Bei KLA Tencor bietet sich ein Shorteinstieg noch direkt an. Gegebenenfalls kann eine solche Position unter 27,80 $ noch verstärkt werden. Der Stopp-Loss kann bereits über 31,20 $ platziert werden da ein Rückfall unter dieses Zwischentief nun vermieden werden muss. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel