CANAMEX RESOURCES (A1C625) Argerlicher Kürsrückgang

Veröffentlicht von Der Goldreport Ltd am 20.10.2014
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Der Goldreport

CANAMEX ist so gut gelaufen und hat immer wieder hervorragende Ergebnisse gebracht, doch leider bröckelt der Kurs in den letzten Tagen wieder ab. Es half auch nichts, dass der Silberproduzent HECLA MINING Aktien bei 0,21 CAD gekauft hat.


Es fällt auf, dass immer wieder kleinere Verkäufer unter dem Broker- Decknamen „Anonymous“ auftauchen und dann in das bestehende Bid (Geldseite) schmeißen.

Die Überlegungen und Vermutungen, die ich habe, sind folgende. Aus meiner Sicht ist es GOLD RESOURCES CORP. (NYSE: GORO), die näher an einer Übernahme von CANAMEX dran sind, als HECLA.

Der Anstieg von rund 0,12 CAD auf 0,25 CAD beruhte auf dieser Spekulation. Als dann der Kurs aber binnen weniger Wochen um mehr als 100% stieg, war vielleicht der angesetzte Übernahmepreis bereits erreicht (z.B. 0,25 CAD). Nun sieht es aus, als ob die Aktie absichtlich mit kleineren Verkäufen zurückgedrängt wird. Dies würde dann Sinn machen, wenn die Übernahme weiterhin geplant ist, man aber mit dem alten Angebot vorher keine Chance hatte. Bei einem Kurs von 0,22 – 0,25 CAD würde kaum ein Aktionär bei 0,25 CAD einer Übernahme zustimmen. Jetzt, bei 0,15 CAD sieht die Lage schon wieder ganz anders aus.

Gestern wurde dann auch das offenen „Mini-Gap“ bei 0,14 CAD geschlossen. 

Fazit:

Der Kursrückgang ist ärgerlich und fundamental wenig nachvollziehbar. Die Vorstände haben bei 0,21 CAD Aktien gekauft und auch HECLA MINING. Der schnelle Anstieg der Aktie kam GOLD RESOURCE CORP. vermutlich nicht gelegen, wenn stimmt, was wir so gehört haben. Nun würde es für den Goldproduzenten wieder Sinn machen, ein Übernahmeangebot mit einem Wert von ca. 0,25 CAD vorzulegen.

Wir halten die Aktie aus den o.a. Gründen. Neueinsteiger bekommen nun unverhofft eine zweite Chance.


Quelle: www.bigcharts.com

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag