Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Matthias Schomber am 17.03.2010

Bund Future erneut vor wichtigen Marken und möglichem Breakout

Bund Future erneut vor wichtigen Marken und möglichem Breakout

Am heutigen Tag würde ich mir die Entwicklung des Bund Future (FGBL mit Verfall Juni) genauer anschauen.

Gestern trieben die Aussagen der FED die US-Staatsanleihen und somit auch unseren Bund-Future weiter an. Die Währungshüter der US-Notenbank hatten den Leitzins wie erwartet nicht verändert und eine Fortsetzung ihrer Niedrigzinspolitik signalisiert. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erforderten ein außergewöhnlich niedriges Zinsniveau über einen längeren Zeitraum, begründeten die US-Notenbänker ihre Entscheidung. Ich würde daher versuchen mit einem KO-Call-Zertifikat (WKN DZ09VL, ISIN DE000DZ09VL0, KO 116,50) an einem möglichen Anstieg zu partizipieren. Dazu würde ich Kurse bis 6,50 Euro im Zertifikat für einen Einstieg nutzen. Den anfänglichen Stopp würde ich bei 5,95 Euro setzen. Das Kursziel sehe ich im Erfolgsfall bei 7,80 Euro. Kauf 6,50 Stopp 5,95 Kursziel 7,80 Den Kurs des Bund-Future können sie z. B. unter folgendem Link einsehen. http://futures.onvista.de/snapshot.html?ID_NOTATION=30740200 Eine Erklärung zum Bund-Future finden sie u. a. hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Euro-Bund-Future Bitte beachten sie, das bei gegenteiliger Entwicklung des Underlying ein Totalverlust entstehen kann.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel