Boersenmillionaer.de Premium-Börsenbrief - neue Transaktionen: Kauf Siemens Health (KO-Schein)

Veröffentlicht von Boris Schulze am 04.11.2020
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Boersenmillionaer.de Premium-Börsenbrief

Wir kaufen Siemens Health in das Realdepot


Update vom 29.10.2020

Ich begrüße Sie zum neuen Handelstag.

Ich gehe long im Realdepot. Es ist eine heikle Pattsituation. Lesen Sie meine Gedankengänge weiter unten. Ich investiere etwa 1/3 meiner gelplanten Investitionssummen in Deutsche Post und Siemens Health über einen KO-Schein! Ich wollte auch long auf Amazon gehen, leider bietet die OnvistaBank den Kauf des KO-Scheins auf eine US-Aktien immer noch nicht an.

Konkret:

Kauf 1000 Stück Deutsche Post über KO-Schein mit der WKN: CL9P2J zu 1,41 Euro, die Aktie notiert hier bei 38,60 Euro:

kaufdpw29102020

 

Kauf 1000 Stück Siemens Health über KO-Schein mit der WKN: CL5W1N zu 1,22 Euro, die Aktie notiert hier bei 36,96 Euro:

 

kaufshl29102020

 

Eine astreine Pattsituation!

Heute sehen wir nach dem Ausverkauf und der kleinen Panikwelle im DAX erste Stabilisierungstendenzen. Vieles Negative liegt jetzt auf dem Tisch, vieles Negative ist über den bevorstehenden Lockdown nun bereits am Markt eingepreist. Wir könnten hier jetzt bereits einen Boden ausbilden. Mir juckt es in den Finger, erste Positionen im Realdepot mit dem bestehenden Cashbestand zu eröffnen.

Das große „aber“ ist jedoch die US-Wahl am kommenden Dienstag. Gewinnt Trump, werden die Börsen am kommenden Mittwoch jubeln und alle Kurslücken die gestern in den Indizes weltweit gerissen wurden, werden meiner Vermutung nach durch steigende Kurse geschlossen. Wer in diesem Szenario nicht vorher investiert ist, wird dann keine Chance mehr bekommen, vorab zu kaufen. Der Markt wird sofort um viele Prozentpunkte höher eröffnen. Anders herum wird es vermutlich laufen, falls Biden als Gewinner hervorgeht.

Daher die oben genannte Pattsituation! Warten wir nun entweder ab und verpassen im Fall der Fälle einen satten Kursanstieg am Gesamtmarkt in der nächsten Woche? Oder aber investieren wir jetzt in Etappen und nehmen das Risiko in Kauf, nächsten Mittwoch horrende Kursverluste zu erleiden? Diese Entscheidung ist leider ein reines Casinospiel! Es gibt hier kein Patentrezept zurzeit.

Allerdings könnten wir für 1/3 der geplanten Investitionssumme vor der Wahl einsteigen, um einen Anfang zu haben. Kommt es zum ultimativen „Wahlausverkauf“ am kommenden Mittwoch, würden wir uns mit der restlichen Position von 2/3 der geplanten Summe zu niedrigeren Kursen in den Markt „mischen“. Geht es positiv nach oben, wären wir mit 1/3 investiert und wir würden profitieren. Ich denke, diese Strategie wäre sinnvoll. Mein Bauchgefühl will jetzt in den Markt. Lediglich der Wahlausgang hat noch (das gewaltige) Potenzial, den Markt nochmals kräftig nach unten zu ziehen. Bekanntlich haben „politische Börsen“ dann aber nur kurze Beine. Ich versuche es.

 

Viel Erfolg.

4
Im Rahmen des Boersenmillionaer.de Premium-Börsenbriefes besitzt der Herausgeber, Herr Boris Schulze, sämtliche beschriebenen Wertpapiere, ETFs oder andere Derivate, welche im Rahmen des „Realdepots" gehandelt werden. IM FOLGENDEN WERDEN NOCHMALS ALLE WERTPAPIERE DIESES UPDATES, DIE SICH AKTUELL IM BESITZ DES HERAUSGEBERS, HERRN BORIS SCHULZE, BEFINDEN GEMÄß § 34b WPHG EXPLIZIT OFFEN GELEGT:   KO-Schein long auf Siemens Health

In diesem Artikel erwähnt:

DE0007236101 SIE

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag