Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Performaxx-Anlegermedien GmbH am 06.09.2010

Börsengeflüster: SHS Viveon gelingt der Turnaround

Börsengeflüster: SHS Viveon gelingt der Turnaround

Hinweis in eigener Sache: In der Rubrik „Börsengeflüster“ präsentieren wir Ihnen in loser Abfolge interessante Gerüchte und Hintergründe aus dem Markt. Da der Wahrheitsgehalt von Gerüchten naturgemäß nicht genau überprüfbar ist, sollten Sie sich immer auch des erhöhten Risikos einer daraus abgeleiteten Anlageentscheidung bewusst sein. Restrukturierungsmaßnahmen greifen Mit der Veröffentlichung seiner Halbjahreszahlen konnte das IT-Beratungsunternehmen einen beeindruckenden Turn-around unter Beweis stellen. Zwar ging der Umsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode auf 10,4 Mio. Euro zurück, doch verbesserte sich das EBITDA von 0,1 Mio. Euro auf 0,8 Mio. Euro. Der Nettogewinn lag nach einem Verlust im ersten Halbjahr 2009 nun sogar bei 0,415 Mio. Euro.

Vor allem reduzierte Personalkosten und geringere Zinsaufwendungen sind für den Erfolg der Restrukturierungsmaßnahmen verantwortlich. Dabei versicherte uns das Management, dass die Auslastung pro Mitarbeiter deutlich verbessert werden konnte. Von der bis Dezember dieses Jahres laufenden Wandelanleihe wurden bereits große Teile getilgt. Vor dem Hintergrund der zurückgewonnenen Profitabilität rechnen wir nicht mit Problemen bei der Zurückzahlung der verbleibenden 1,5 Mio. Euro. Alleine dadurch dürfte sich die Nettomarge des Unternehmens in 2011 weiter deutlich verbessern, ebenso die Eigenkapitalquote auf über 30 %. Gesundes Wachstum bei solider Finanzsituation Laut der Unternehmensführung laufen die Geschäfte weiterhin sehr gut, so dass schon im zweiten Halbjahr und vor allem in 2011 auch wieder mit Umsatzsteigerungen zu rechnen ist. Während für das laufende Jahr wohl bei einem Umsatz von rund 22,5 Mio. Euro ein Gewinn je Aktie in Höhe von 0,80 Euro erwirtschaftet wird, dürfte dieser im kommenden Jahr bei etwa 1,50 Euro je Aktie liegen. Dabei kann sich das Unternehmen auf ein breit diversifiziertes Kundenportfolio stützen. Für 2010 weist die Aktie von SHS Viveon ein KGV 10 von etwa 8 auf, das sich 2011 auf nur etwa 5 verringert! Fazit Das kleine IT-Beratungsunternehmen hat sich erfolgreich von seinen Problemen befreit und ist für seine Zukunft solide aufgestellt. Vor allem die attraktive Bewertung der Aktie bei intakten Wachstumsaussichten überzeugt. Allerdings ist SHS Viveon von einer positiven Wirtschaftsentwicklung direkt abhängig. Wir empfehlen die Aktie zur spekulativen Depotbeimischung. Aufgrund des geringen Handelsvolumens sollten Orders streng limitiert aufgegeben werden.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel