Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 07.03.2014

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 07.03.2014:

Börsenbrief Cleverselect Investments
Cleverselect Investments

M.G. Börsen-Service - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit August 2008

Beiersdorf AG – solides Zahlenwe

Der Kosmetik-Konzern konnte Dank des erfolgreichen Konzernumbaus in dieser Woche solide Geschäftszahlen vorlegen.

Konzernchef Heidenreich hat das Unternehmen seit seinem Amtsantritt vor rund zwei Jahren umstrukturiert und stärker auf Schwellenländer ausgerichtet, wo die Nachfrage nach Kosmetikartikeln kontinuierlich wächst.

Über 52% des Jahresumsatzes werden inzwischen in den Schwellenländern generiert. Die Marge in der Kosmetiksparte konnte um 0,50 auf 12,50% gesteigert werden.



In der Klebstoffsparte Tesa stieg die Marge von 13 auf 16,90%.

Der Gesamtumsatz konnte um 7,20% auf 6,14 Mrd. € gesteigert werden. Das EBIT konnte um 10,70% auf 814 Mio. € gesteigert werden. Netto blieben 537 Mio. € über, was einer Steigerung von 12% gegenüber dem Vorjahreswert entspricht. Die Dividende soll trotz der Gewinnsteigerung mit 0,70 € je Aktie unverändert bleiben.

Für das laufende Geschäftsjahr 2014 schaut Heidenreich eher pessimistisch in die Zukunft:
Heidenreich sieht nur ein Umsatzwachstum zwischen 4 und 6%. Auch bei den Margen sieht Heidenreich für 2014 kein signifikantes Wachstum – die Margen werden nur leicht zulegen.

"Wir sind hanseatische Kaufleute", so Heidenreich. "Meine Ambitionen sind andere." Eine bessere Entwicklung schloss er nicht aus, aber dazu müsste aber der Jahresverlauf abgewartet werden.

Beiersdorf wird von der Börse mit 18,10 Mrd. € bewertet. Der Nettogewinn lag bei 537 Mio. €. Folglich liegt das 2013er KGV bei 33,70, was einer ambitionierten Bewertung entspricht. Wir sind optimistisch und unterstellen für 2014 einen Jahresnettogewinn von 600 Mio. €. Selbst unter dieser optimistischen Annahme, liegt das 2014 er KGV bei 30,16, was für ein derartig großes Unternehmen nicht mehr günstig ist.



Beiersdorf ist ein grundsolides Unternehmen und ist durch seine breite Produktpalette solide aufgestellt, aber auf diesem Niveau ist das Rückschlagspotenzial einfach zu groß.


 

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Cleverselect Investments
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel