BASS METALS: Gute Bohrergebnisse

Veröffentlicht von Der Goldreport Ltd am 05.07.2011
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Der Goldreport

BASS METALS http://www.dergoldreport.de/files/BSM.pdf hat vor kurzem sein untertage Bohrprogramm für die neue Ressource auf FOSSEY EAST gestartet und heute das erste von insgesamt sieben Bohrlöchern veröffentlicht.


FOSSEY EAST ist der neu entdeckte Erzkörper von BASS METALS, der sich in nächster Nähe zum aktuell im Abbau befindlichen FOSSEY Erzkörper befindet. Das Unternehmen konnte bereits eine erste Ressource für FOSSEY EAST erstellen und nun soll der Erzkörper weiter erkundet werden. 

Im ersten veröffentlichten Bohrloch traf BASS METALS auf sehr gute Gehalte in eigentlich allen Kategorien. 

In einem Abschnitt über 5,6 Meter wurden 14,7% Zink, 5,4% Blei, 2,1 g/t Gold, 109 g/t Silber und 0,70% Kupfer festgestellt. Dieser Teilabschnitt lag innerhalb eines insgesamt 22,15 Meter langen Abschnitts, der Gehalte von durchschnittlich 4,7% Zink, 1,8% Blei, 1 g/t Gold, 45 g/t Silber und 0,20% Kupfer beinhaltete. Weitere sechs Bohrlöcher wurden bereits abgeschlossen und sollten in den nächsten 4 Wochen ausgewertet werden. 


Fazit:

FOSSEY EAST ist für die Zukunft von BASS METALS ein sehr wichtiger Erzkörper, um so das Minenleben für FOSSEY zu verlängern. Kann das Unternehmen in den weiteren Bohrungen ähnliche Gehalte nachweisen und sollte sich zeigen, dass der Erzkörper vielleicht doch größer ist, als bislang erwartet, wäre dies sehr positiv für den tasmanischen Poly-Metall-Produzenten.

Wichtiger wird aber sein, dass die Produktionsraten bis Ende 2011 konsequent nach oben gefahren werden und das Unternehmen die anvisierten Planzahlen erreicht. Wird es das Management schaffen, so sehen wir ein deutliches Potential für die Aktie. Voraussetzung ist aber, dass die Wasserproblematik unter Kontrolle gehalten wird. Keine Chance ohne Risiko.

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag