Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von BörseGo AG am 12.03.2012

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 12.03.2012:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

Bank of America – In Wartestellung

Bank of America – Kürzel BAC (US) – Aktuell: 8,05 $ Charttechnische Situation: Bis auf 5,13 $ wurden Bank of America im vergangenen Jahr nochmals abverkauft und konnten sich bis Ende Oktober wieder erholen. Es kam dann aber erneut zum Ende des Jahres zu einem Rückfall, welcher im Bereich des Tiefs aufgefangen wurde. Die sich anschließende Rallye führte Bank of America in den Vorwochen auch über die wichtigen 7,43 $ hinaus. Der Ausbruch über dieses Niveau wurde nun konsolidiert, dabei fingen sich die Notierungen auf hohem Niveau innerhalb einer engen Handelsspanne. Ein Ausbruch daraus zur Oberseite ließe weiter steigende Notierungen bis auf 9,40 $ erwarten, das entsprechende Kaufsignal steht aber noch aus.

 

Trading: Ein Einstieg bietet sich bei Bank of America bei einem Aus- bruch zur Oberseite hin an. Entsprechend kann eine Stopp-Buy-Order bei 8,36 $ platziert werden. Der Stopp-Loss lässt sich in diesem Fall bei 7,64 $ setzen. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber kei- nesfalls riskiert werden. 

Southern – Neues Kaufsignal ist aktiv

Southern – Kürzel SO (US) – Aktuell: 45,11 $

Charttechnische Situation: Bei Southern ging es stabil auch im Ver- lauf 2011 nach oben. Zum Ende des Jahres gelang denn Notierungen dann eine Rallyeverschärfung über die Oberkante des mittelfristigen Trendkanals hinaus. Dieser Anstieg wurde nach einem Hoch bei 46,69 $ dann in den vergangenen Monaten umfassend korrigiert und brachte Southern auf die bei 43,95 $ liegende Unterstützung zurück. Einen innerhalb der Konsolidierung gebildeten bullischen Keil lösen die Notierungen nun nach oben auf und generieren damit innerhalb des Trendkanals ein neues Kaufsignal. Weiter steigende Notierungen sollten damit auf Sicht weniger Wochen folgen die die Aktie auch wieder bis auf 46,69 $ nach oben führen.

Trading: Ein Einstieg bietet sich bei Southern nach dem bereits er- folgten Ausbruch direkt an. Der Stopp-Loss lässt sich in diesem Fall bei 43,85 $ setzen. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden. 

 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel