Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Der ChartTrader" am 17.10.2010

Auszug "Der ChartTrader" vom 17.10.2010

Auszug "Der ChartTrader" vom 17.10.2010

DAX: Im DAX-Chart ist deutlich der Sprung zu erkennen, den der Ausbruch aus dem Staubereich und über den Widerstand bei 6.340 Punkten ausgelöst hat. Dies fiel mit einem Kaufsignal im MACD zusammen. Dabei wurde am Mittwoch auch gleich die Trendlinie wieder eingeholt, die von einem Tief im Mai nach oben führt. Doch das Ziel des Kurses war vor dem Wochenende die Marke von 6.500 Punkten. Mit dem Erreichen des Jahreshochs wird die Luft nun dünner, während bei 6.550 Punkten ein Widerstand wartet.

TecDAX Auch im TecDAX ergab sich im MACD ein Kaufsignal, während dieser Index von guten Zahlen amerikanischer Vorbilder besonders profitieren konnte. Gleichzeitig stieß der Kurs am Donnerstag an eine steigende Trendlinie, die in der Vergangenheit mit mehreren Wendepunkten zusammenfiel. Der RSI zeigt zudem eine überkaufte Situation an. Anleger werden sich daher zweimal überlegen, weiter auf diesen Index zu setzen, bevor er eine Korrektur vollzieht und günstigere Einstiegschancen bietet. NASDAQ Während Daten von Intel die Technologieaktien der Welt bereits seit Mittwoch bewegt haben, hat der technologielastige NASDAQ erst am Freitag Fahrt aufgenommen. Hierbei zeichnet sich im RSI eine Divergenz ab, die höhere Hochpunkte im Kurschart mit niedrigeren Hochpunkten im Indikator begleitet. Dies könnte ein Anzeichen dafür sein, dass dieser überhitzte Markt auf eine Korrektur zusteuert, wenn Spekulanten damit beginnen, Gewinne mitzunehmen. Shanghai – Tageschart Nicht nur im Wochenchart fällt ein etwaiger Einstiegspunkt mit einem Kaufsignal im MACD zusammen. Auch im Tageschart zeigte sich Anfang dieses Monats, dass der MACD über seine Nulllinie nach oben drehte und dabei ein Signal generierte. Nun ist der Kurs jedoch an eine langfristige Trendlinie gestoßen, während die Stochastik überkauft ist. Nach zwei bullishen Wochen sei daher zur Vorsicht geraten, wenn man auf einen Ausbruch setzen will.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel