Auf die Globalisierung folgt die Lokalisierung

Veröffentlicht von Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH am 05.12.2010
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Bernecker Tagesdienst

Immer mehr Unternehmen haben erkannt, dass ihre Kunden nicht nur daran interessiert sind, Artikel aus aller Herren Länder zu kaufen, sondern ein großer Bedarf an heimischen Gütern und Dienstleistungen sowie Informationen rund um das nähere Umfeld besteht. Der Erfolg von Groupon und Co. zeigt, dass man mit passgenauen Angeboten für vermeintlich kleine Zielgruppen großen Erfolg haben kann.


Auch kleinere Anbieter verstehen es inzwischen, die Möglichkeiten des Internets für sich zu nutzen. Anders als offline agiert man hier auf Augenhöhe mit den Branchengrößen. Mund-zu-Mund-Propaganda, soziale Netzwerke und Geomapping bringen Spannung in den Kampf David gegen Goliath. Nicht selten führt dies dazu, dass die etablierten Konzerne Milliarden auf den Tisch blättern, um sich die Dienste aufstrebender, innovativer Ideenschmieden zu sichern. In welchen Dimensionen man sich inzwischen bewegt, zeigt die abgelehnte Milliardenofferte von Google für das nicht börsennotierte Unternehmen Groupon (vgl. Seite 3). Der Trend ist klar und Sie als Anleger können davon profitieren. Wir halten Sie auf dem Laufenden, welche Unternehmen demnächst das Interesse der Jäger wecken werden.

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag