Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Frankfurter Tagesdienst" am 16.09.2010

Am zweiten Jahrestag der Pleite von Lehman Brothers ist der Goldpreis auf ein neues Rekordhoch bei 1.276,50 Dollar geklettert

Am zweiten Jahrestag der Pleite von Lehman Brothers ist der Goldpreis auf ein neues Rekordhoch bei 1.276,50 Dollar geklettert

Seit Jahresbeginn stieg der Preis für das Edelmetall um 16 %. Die Schmuckindustrie wurde als bislang größter Nachfrager von Finanzinvestoren abgelöst, die sich auf das Gold stürzen. Gold-ETFs erfreuen sich einer stetig steigenden Beliebtheit.

Die Gold-Bullen haben das Zepter inzwischen fest in der Hand. Es ist kaum noch skeptische Stimmung im Hinblick auf die zukünftige Entwicklung des Goldpreises zu vernehmen. Anleger sollten also wachsam sein.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel