Air Berlin mit Ausbruch aus Wimpelformation

Veröffentlicht von Matthias Schomber am 25.03.2010
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

derTrader.at

Die Aktie von Air Berlin (GB, ISIN GB00B128C026 / WKN AB1000, Ticker AB1) befindet sich in einer mehrwöchigen Wimpelformation gefangen. Gestern wurde ein Ausbruchsversuch aus diesem Gebilde unter erhöhtem Umsatz gestartet.


Die gestern von der Billigfluglinie vorgelegten vorläufigen Zahlen sind einen kleinen Tick besser als erwartet. Auch für das laufende Fiskaljahr erwartet Air Berlin ein über dem Gesamtmarkt liegendes Wachstum. Charttechnisch könnte die Aktie aber über der Marke von 4,25 Euro neues Momentum generieren, das den Turbo bis in den Bereich um 6,00 Euro zünden könnte. Ich würde daher über 4,25 Euro bis zu Kursen von 4,27 Euro long gehen und die Position mit einem Stopp bei 3,90 Euro absichern. Kauf SBL (S4,26, L4,27) Stopp 3,90 Kursziel 6,00 Derivativ wäre diese Tradingidee m. E. mit einem KO-Call-Zertifikat (WKN DB2W9J, 3,35) umsetzbar. Bitte beachten sie, dass bei gegenteiliger Entwicklung des Underlying ein Totalverlust entstehen kann. Nachreichen möchte ich noch die Kursziele für die gestrigen Tradingideen im DAX mit Hilfe der beiden Zertifikate. Nach oben liegt das Kursziel bei 6500 und nach unten bei 5500 (nach Bruch dieser Marke sogar bei 5000) Punkten.

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag