Das unabhängige Börsenbriefportal

Lehne Trendfolgestrategie

Aardon Internet GmbH - seit Januar 2015 veröffentlicht

  • Optik / Aufmachung
    5 von 5 Sternen 4.6 / 5
  • Schreibstil / Verständlichkeit
    5 von 5 Sternen 4.8 / 5
  • Redaktion / Professionalität
    5 von 5 Sternen 4.5 / 5
  • Service / Informationsgeschwindigkeit
    4 von 5 Sternen 4.4 / 5
  • Performance / Prognosekorrektheit
    3 von 5 Sternen 3.3 / 5
  • Preis- / Leistungsverhältnis
    3 von 5 Sternen 3.2 / 5
  • Gesamt bei 11 Bewertungen:
    4 von 5 Sternen 4.1 / 5
  • Diesen Börsenbrief bewerten
Börsenbrief Lehne Trendfolgestrategie
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

Bewertungen und Kommentare

  • Dummy user
    Roberto K.
    4 von 5 Sternen 3.8 / 5 - am 04.06.2020
    von Roberto K. am 04.06.2020

    Ich habe seit 1996, Anfangs mit Bernd Förtsch (Der Aktionär) u. den Stuttgarter Börsenclub schon einiges hinter mir!
    Auch an Börsenbriefen deren Chef-Redakteure nach herben Verlusten vom B.B.-Verlag schnell ausgetauscht werden.
    Nach dem Tod vom Neuen Markt und 3 Jahren Schockstarre gings weiter mit dem (TT) Target Trader Begründer Jochen Steffens.
    Dann der TT Nachfolger, dessen Namen ich wohl wegen der Verluste verdrängt habe.
    Dann TT-Nachfolger Marcel Mußler mit weiteren schweren Verlusten.
    Dann der geniale Jürgen Nowacki der in nur 1 Jahr alles Verluste der Vorgänger ausgebügelt und ein Plus aungesammelt hat und dann leider auch ausgestiegen ist.
    Dann TT Nachf. Stefan Schneider, der mir mit seinen Faktor-Zertifikat u. dem Aussitzen den Maximal-Verlust von 63,5% bescherte.
    Dann Wechselte ich ca. zum 01.11.2016 zu Stefan Lehne's Mega Trends.
    In 2017 gabs weitere 15% Verluste. Aber ich hatte bei S. Schneider und S. Lehne dann endlich gelernt wo der Fehler der eigentlich guten Empfehlungen lag und das war das Aussitzen von Verlusten bzw. Konsolidierungen auf breiter Front.
    Ich fing an nach guten Fasen an einem Mega-Tag komplett auszusteigen und später wieder ein.
    So lief mein Depot in 2018 aussschließlich mit Lehne's Empfehungen sehr viel besser als das Musterdepot und landete endlich weder im Plus.
    So bin ich nun seit dem Umstieg zu Lehes Megatrends mit 38% im Plus, obwohl ich 2019 seinen Anstieg durch einen ungeschickten Ausstieg komplett verpasste, weil ich nicht mehr in den steigenden Markt gekommen bin.
    Entgegen seiner vielen Vorgänger lernt Hr. Lehne nach meinem Eindruck stetig dazu und sitzt Verluste nicht mehr aus.
    Auch keiner seiner Vorgänger hat sich aus einem hohen Minus wieder bis in ein schöns Plus durchgebissen. Ich hoffe Hr. Lehne macht das weiter so dann gibts das nächste mal 5 statt 4 Sterne.

  • Dummy user
    Max Moller
    5 von 5 Sternen 5.0 / 5 - am 12.05.2020
    von Max Moller am 12.05.2020

    Nachdem hier 2 Jahre lang kein Kommentar mehr erschienen ist, möchte ich gerne hier einmal Stellung nehmen und ein Update geben zum Börsenbrief von Herrn Lehne. Auch ich bin schon länger dabei und war 2017/2018 frustriert über die Performance. Damals war sie wirklich nicht gut.

    Das hat sich inzwischen aber entscheidend verändert. Ich weiß nicht, ob er seine Systeme verändert oder seine Methoden verbessert hat, aber seit Anfang 2019 lief es plötzlich.

    2019 hat das Optionsschein-Dept etwa 34% Gewinn gemacht, aber den Vogel abgeschossen hat Herr Lehne in der Corona-Krise: +60% stehen alleine in den ersten gut 4 Monaten 2020 schon zu Buche bei begrenztem Risiko (ausreichend Cash im Depot).

    Insofern bestätige ich meine Vorredner: Herr Lehne hat durchaus etwas Anlaufzeit gebraucht.
    Aber in der letzten Zeit sind die Ergebnisse einfach nur fantastisch.
    Darüber hinaus macht er einen seriösen und kompetenten Eindruck auf mich, schreibt sehr gut, interessant und unterhaltsam und antwortet sehr schnell auf alle Fragen.

    Ich bin seit der Verbesserung der Performance jetzt wieder ein sehr zufriedener Leser und werde auf jeden Fall dabei bleiben.

  • Dummy user
    Andreas G.
    3 von 5 Sternen 3.2 / 5 - am 28.08.2018
    von Andreas G. am 28.08.2018

    1,5 Jahre habe ich durchgehalten. Und das nur weil Herr Lehne echt sehr gute Börsenbriefe schreibt und immer wieder die Million als erreichbares Ziel angibt. Die Art von Marketing und Durchhalte-Sprüchen ist seine größte Gabe. Leider ist er bei Aktien-Empfehlungen nicht so gut. Immer wieder schreibt er von Amazon und anderen erfolgreichen Aktien der vergangenen Jahre, mit denen es einfach gewesen wäre Millionär zu werden. Aber bei der eigenen Auswahl von Optionsscheinen ist er leider nicht sehr erfolgreich. Es wäre aber möglich, es gibt immer wieder Börsen-Meldungen von über 1.000% Gewinn. Lehne wartet auf die Börsenrallye um die Million zu machen. Aber bei steigenden Kursen brauche ich keinen Lehne, das kann ich selbst. Bilanz nach 1,5 Jahren: von 10.000 Euro sind nur noch 9.000 Euro vorhanden. Abzüglich der Lehne-Informationen (1.500 Euro in 1,5 Jahren) bleiben nur noch 7.500 Euro. Da bleibt mir zu hoffen, dass Herr Lehne mindestens 100 Leser weiterhin begeistern kann – dann wird wenigstens EINER in 10 Jahren Millionär. Es sei ihm gegönnt, denn er hat die besten Durchhalte-Sprüche. Ich habe gekündigt und von meinen drei abonnierten Börsenbriefen hat nur noch einer überlebt der wenigstens den DAX schlägt…

  • Dummy user
    Roland Milich
    4 von 5 Sternen 3.7 / 5 - am 13.07.2018
    von Roland Milich am 13.07.2018

    Siegfried T.

    Gabriele W.

    Roger H.

    Alles FAKE Profile!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich war Abonnent. Zu keinen Zeitpunkt befand sich das Depot 40% im Plus. Sämtliche Absicherungen 2017, im Jahr in dem man eigentlich keinen Verlust machen konnte!, sind komplett und tief im Minus in die Hose gegangen. Tief im Minus und sehr frustriert bin ich ausgestiegen und noch mit Restwerten von mehrern tausend Euro im Minus. Herrn Lehne halte ich durchaus für kompetent, sein hintergeschalteter Investor Verlag ist jedoch sehr zweifelhaft. Fadenscheinige Verkaufs-Newsletter Kampagnen, um den Börsenbrief zu promoten lassen nicht von Kundentranzparenz schließen.

    Leider hat der Börsenbrief zu keinem Zeitpunkt bewiesen, dass das hochgesteckte Ziel realisierbar ist. Sehr schade! Der Brief ist leider ein von Fehlentscheidungen zusammengesetzer Dienst.

    Ich kann leider nur von Ihm und vor allem von überteuerten Angeboten des Investor Verlag abraten.!

  • Dummy user
    Daniel B.
    3 von 5 Sternen 2.8 / 5 - am 15.12.2017
    von Daniel B. am 15.12.2017

    Nach über 2 Jahren bin auch ich mit über 20% Verlust ausgestiegen. Herr Lehne ist zwar sehr bemüht, aber das Preis- und Leistungsverhältnis stimmt aktuell überhaupt nicht. Zum Glück konnte ich woanders die Verlust wieder ausgleichen.

  • Dummy user
    G.Hirschberger
    3 von 5 Sternen 3.0 / 5 - am 03.12.2017
    von G.Hirschberger am 03.12.2017

    Nach einem Jahr liegen 2 der 3 Depots tief im Minus. Bin jetzt mit rund 20% Verlust ausgestiegen

  • Dummy user
    B.Feith
    4 von 5 Sternen 4.0 / 5 - am 21.05.2017
    von B.Feith am 21.05.2017

    Ich bin Ende 2015 eingestiegen und 1 Jahr später mit Verlust wieder raus. Das Problem bei mir war, dass die Empfehlungen für mich als Neueinsteiger einfach zur Unzeit kamen. Die Aktien korrigierten alle deutlich und damit gingen die Optionsscheine in den Keller und mussten verkauft werden. Ein Zuwarten war aufgrund der verbleibenden Laufzeit der Scheine nicht möglich.

    Wer in 10 Jahren ausgehend von 10000 € Millionär werden will, DAS Ziel des Briefes, braucht nicht nur starke Nerven sondern dem dürfen die 10000 € nicht schmerzen!

  • Dummy user
    Raimund Sven Mayfart
    5 von 5 Sternen 5.0 / 5 - am 18.06.2015
    von Raimund Sven Mayfart am 18.06.2015

    Das Konzept, Optionsscheine auf Trendfolger zu kaufen, kannte ich schon von einem anderen Börsenbrief. Für mich war jedoch entscheidend, ob Herr Lehne das Depot gut durch die Krise bringt und bisher muss ich sagen - es hat geklappt. Obwohl der DAX nun schon deutlich abgegeben hat, steht das Depot noch bei knapp +40%, die Absicherungspositionen schützen das Kapital, auch ausreichend Cash für Nachkäufe ist vorhanden. Da stehen andere jetzt schon viel schlechter da. Ansonsten alles bestens, gute Aufmachung, hohe Transparenz, gefällt mir!

  • Dummy user
    Roger H.
    5 von 5 Sternen 5.0 / 5 - am 30.03.2015
    von Roger H. am 30.03.2015

    Rundum gelungen. Ich bin jetzt seit ein paar Wochen Abonnent und bin begeistert. Die Texte sind leicht lesbar und verständlich und erläutern einige Hintergründe. Man kann zwischen einem Aktiendepot wählen oder aber für spekulativere Anleger in ein Optionsscheindepot investieren. Außer den Absicherungspositionen ist bei mir alles im Plus. Was will man mehr?

  • Dummy user
    Gabriele W.
    5 von 5 Sternen 5.0 / 5 - am 03.03.2015
    von Gabriele W. am 03.03.2015

    Dieses Depot kennt nur einen Weg: nach oben! 40% Wertsteigerung innerhalb von 2 Monaten zeigen, dass die Strategie hier stimmt und das Ziel von 1 Million Euro in 10 Jahren erreichbar ist. Der Brief ist seriös und gut recherchiert, die Webseite wird mehrmals wöchentlich aktualisiert und bei Änderungen im Depot wird man dirket per Email informiert. Besonders positiv fällt mir auf, dass das Depot zwar langfristig angelegt ist, aber bei guter Performance auch Gewinnmitnahmen frühzeitig durchgeführt werden und weniger erfolgreiche Scheine zügig ausgetauscht werden. Die Investitionen erfolgen ausschließlich in seriöse und krisensichere Unterhenmen, so dass das Risiko von Verlusten überschaubar bleibt. Auf der Webseite wird die Anlagestrategie auch für Laien verständlich erklärt, so dass man sich hier gut beraten fühlt. Letztendlich ist das Preis-Leistungsverhältnis für diesen Börsenbrief überaus fair.

  • Dummy user
    Siegfried T.
    5 von 5 Sternen 5.0 / 5 - am 03.03.2015
    von Siegfried T. am 03.03.2015

    Ich verfolge die Lehne Trendfolgestrategie von Anfang an und war wohl einer der ersten Abonnenten. Der Börsenbrief ist klar und verständlich geschrieben, die Performance herausragend. Neuempfehlungen werden an die Abonnenten verschickt noch bevor sie im Musterdepot umgesetzt werden. Für mich eine klare Empfehlung!

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel