Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Steffen Boller am 17.12.2013

Börsenbriefe hautnah: 15 Fragen an Boris Schulze von Boersenmillionaer.de

Börsenbriefe hautnah: 15 Fragen an Boris Schulze von Boersenmillionaer.de

In unserer Interview-Reihe „Börsenbriefe hautnah: Verleger im Interview“ stellen wir Redakteuren und Herausgebern von Börsenbriefen 15 Fragen zu ihrem beruflichen und privaten Umwelt und möchten so einen Einblick hinter die Kulissen geben. In diesem Interview Boris Schulze von Boersenmillionaer.de.

Wieso und bei welcher Gelegenheit kam Ihnen die Idee einen Börsenbrief herauszugeben?

Meine erste Aktie kaufte ich bereits im Alter von 19 Jahren. Ich machte mich mit der Materie „Börse“ also früh vertraut. Rückblickend war dies die beste Entscheidung! Ich bemerkte schnell, dass mich dieser „Virus“ nicht mehr loslassen wollte. Da mich der Finanzjournalismus schon immer faszinierte, knüpfte ich Kontakte zu diversen Börsenmedien. Bereits während meines Studiums im Jahr 2004 schrieb ich dann für ausgesuchte Börsenbriefe Artikel und Gastbeiträge. Da mir dies nicht genug war, wollte ich selber aktiv werden. So gründete und verfasste ich in den letzten 9 Jahren selber zwei Börsenbriefe, welche ich kontinuierlich weiterentwickelte. Ich merkte schnell, welche Bedürfnisse die Leserinnen und Leser haben. Transparenz, Seriosität und Ehrlichkeit sind in den heutigen Zeiten oberste Priorität bei der Wahl eines Börsenbriefes. Genau dies habe ich im Boersenmillionaer.de Premium-Börsenbrief umgesetzt. 100% Transparenz für alle Leserinnen und Leser; reale Transaktionen und die Offenlegung aller Börsenabrechungen sollten die Kernpunkte sein. Den Bewertungen auf Ihrem Portal nach zu urteilen scheint dies sehr gut bei allen Leserinnen und Lesern anzukommen.

Wie wichtig ist Ihnen der persönliche Kontakt zu Ihren Lesern?

 Bei mir gibt es schon immer eine einfache Regel: Jede E-Mail Anfrage eines Lesers wird binnen weniger Stunden beantwortet. Natürlich immer individuell abgestimmt auf die jeweilige Frage. Gerne beantworte ich auch grundlegende Fragen zum Thema Börse. Nur wer die Börse versteht, kann langfristig erfolgreich sein. Genau dies möchte ich meinen Leserinnen und Lesern vermitteln.

Was für eine Art Trader sind Sie? Wie finden Sie für Ihre Kunden die besten Anlagemöglichkeiten?

Ich handele oft technisch orientiert. Hierfür habe ich mich auf die Charttechnik spezialisiert. Ich liebe meinen Job und arbeite täglich sehr hart, um die besten Anlagemöglichkeiten ausfindig zu machen. Neben dem Nutzen von professioneller Börsentechnik und dem Lesen vieler Geschäftsberichte und anderer Börsenmedien sind das wichtigste die Orderbücher der Aktien. Die verraten täglich von früh bis spät, was bei einer Aktie als nächstes gespielt wird. Im Laufe der Zeit habe ich ein sehr gutes Bauchgefühl dafür entwickelt, wann es Zeit ist zu investieren oder den Markt zu verlassen. Genau dieses Bauchgefühl schätzen meine Leserinnen und Leser des Boersenmillionaer.de Premium-Börsenbriefes mittlerweile. Natürlich kann nicht jede Transaktion unseres Realdepots mit Gewinn durchgeführt werden. Aber auch hier betone ich immer wieder: Verluste gehören an der Börse einfach dazu! Wenn unterm Strich die Mehrzahl der Transaktionen mit Gewinn abgeschlossen wird, haben wir am Ende des Tages alles richtig gemacht.

Was motiviert Sie Tag für Tag? Was bedeutet es Ihnen, einen Börsenbrief zu veröffentlichen?

Ich trage Verantwortung gegenüber meinen Leserinnen und Lesern. Ich handele mit meinem eigenen Geld, bilde also alle Transaktionen des Realdepots nach. Ich veröffentliche alle Börsenabrechungen, so dass jeder Leser 100% Transparenz erfährt. Wenn ich Geld verdiene, verdienen auch meine Leserinnen und Leser Geld. Und genau darauf kommt es mir an. Meine Motivation gibt mir die Börse. Ich lebe meinen Job. Es gibt für mich nichts spannenderes, als Tag für Tag aufs Neue die Entwicklung der Märkte zu verfolgen. Nirgends erhalte ich schneller ein Feedback, ob ich am Ende des Tages richtig oder falsch investiert habe. Letztendlich sind immer nur zwei Entscheidungen zu treffen, welche über den eigenen Erfolg oder Misserfolg entscheiden: Setze ich auf steigende oder fallende Kurse? 
 
Was würden Sie beruflich machen, wenn Sie keinen Börsenbrief veröffentlichen würden?

Definitiv etwas im Bereich des Aktienhandels und der Finanzanalyse. Für mich ist mein Beruf zum Traumjob geworden, welchen ich nicht mehr missen möchte.

„Geld schläft nicht“ - Wie verbinden Sie das Berufliche mit dem Privaten?

Eine interessante Frage. Ich arbeite hart und sehr lange am Tag. Die Kurse „verfolgen“ einen von früh morgens bis spät abends. Wer an der Börse aktiv handelt, weiß sicherlich wovon ich spreche. Urlaub ist wichtig, um abzuschalten und die Gedanken zu ordnen. Dank der „Smartphonesucht“ sind die Kurse auch im Urlaub immer dabei. Dies kann nützlich, aber auch hinderlich sein. Ich glaube, dass das berufliche auch im privaten Alltag immer im Hinterkopf sitzt. Solange es Spaß macht, lässt sich beides relativ problemlos verbinden. Meine Frau toleriert es, wenn ich bis spät in die Nacht arbeite. Dies ist sicherlich nicht selbstverständlich und eine tolle Sache, damit das Berufliche mit dem Privaten verbunden werden kann.  

Wie sieht Ihr Arbeitstag als Börsenbrief-Herausgeber aus?

Im Prinzip ganz einfach: Recherchieren und analysieren, beobachten und handeln. Liege ich richtig, verdienen wir Geld, liege ich falsch, verlieren wir Geld. So einfach kann die Börse und somit mein Job sein.

Welche "Megatrends" sehen Sie für die nächsten 5-10 Jahre und welche Geheimtipps können Sie uns hier verraten?

Der 3-D Druck wird sicherlich kein Modethema sein und uns weiter beschäftigen. Interessant könnten auch Haushaltsroboter werden.

Welche Voraussetzungen braucht man um als Trader langfristig erfolgreich zu sein?

Treffe die richtige Entscheidung wenn du einen Kauf oder Verkauf tätigst. Verliere Geld und lerne aus deinen Fehlern. Schiebe die Schuld niemals auf andere, denn nur du bist für deinen Kauf oder Verkauf an der Börse verantwortlich. Analysiere deine Fehler und verbessere diese von Fehltrade zu Fehltrade. Wenn man hier konsequent ist, wird sich langsam aber sicher ein Erfolg einstellen.   

Ein Treffen mit dem Bundesfinanzminister – was wünschen Sie sich für den Finanzplatz Deutschland?

Transparenz, so wie im Boersenmillionaer.de Premium-Börsenbrief.

Ausnahmsweise dürfen Sie mit uns eine Zeitreise unternehmen, in welches Zeitalter reisen Sie?

Zurück in die Zukunft. Ich hoffe ich erlebe es noch, dass ich mit meinem Auto über die Straßen fliege.

Mit welcher Persönlichkeit würden Sie gerne mal einen Kaffee oder ein Bier trinken?
Da habe ich keine Wünsche.
 
Wie verbringen Sie einen schönen freien Tag am Wochenende?

Mit meiner Familie und / oder meinen Freunden.

Welche Literatur empfehlen Sie Einsteigern und Fortgeschrittenen über die Finanz- und Börsenwelt?

Es gibt so viele Bücher und Finanzseiten. Am Besten ist es, den Markt selbst zu studieren und langsam versuchen zu verstehen, daneben Watchlisten anlegen und Aktien erst einmal auf dem Papier zu handeln.

Welche Börsenweisheit geben Sie unseren Lesern mit auf den Weg?

Analysieren Sie Ihre Fehler nach einem Fehltrade und suchen Sie diese niemals bei anderen Personen. Sie sind letztendlich dafür verantwortlich, welches Börsengeschäft Sie tätigen. Wer aus seinen Börsenfehlern lernt, wird langfristig erfolgreich handeln!


Zur Person:

Boris Schulze ist Chefredakteur des Boersenmillionaer.de Premium-Börsenbriefes. Der Boersenmillionaer.de Premium-Börsenbrief bietet ein in der Finanzbranche wahrscheinlich noch nie dagewesenes Konzept.

Unter dem Leitmotto „100% Transparenz gegenüber allen Leserinnen und Lesern“ wird der Boersenmillionaer.de Premium-Börsenbrief tagtäglich veröffentlicht. Hierbei führt Herr Schulze ein Realdepot, welches bei einem deutschen Onlinebroker aufgelegt wurde. Alle getätigten Transaktionen des Realdepots werden veröffentlicht und sind anhand der originalen Börsenabrechnungen des Onlinebrokers nachzuvollziehen. Zusätzlich legt Herr Schulze zu jeder abgeschossenen Transaktion die jeweilige Börsenbriefausgabe des Boersenmillionaer.de Premium-Börsenbriefes offen.

Interessierte Leserinnen und Leser können den Boersenmillionaer.de Premium-Börsenbrief 14-Tage kostenlos und unverbindlich testen. Mehr Transparenz ist so kaum möglich. Alle Informationen zum Boersenmillionaer.de Premium-Börsenbrief finden Sie unter www.boersenmillionaer.de


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel